Veröffentlichung eigener Inhalte

🔧 Tool-Empfehlung

Zur einfachen Website-Erstellung empfehle ich die browserbasierten Tools Telegra.ph, fyi.txt und Publishthis.email

Alle drei Empfehlungen ermöglichen es, in wenigen Minuten eine Webseite im Internet zu veröffentlichen.
  • Telegra.ph verfügt über einen integrierten Editor, mit dem man den gewünschten Text markieren und gestalten kann. Insbesondere lassen sich auch Bilder hochladen und Youtube-Videos verlinken. (Bitte beachten: wenn es nicht klappt, dann wurde der eingegebene Titel am gleichen Tag schon einmal verwendet. Dann einfach einen anderen Titel eingeben und neu versuchen)
  • Das Tool txt.fyi basiert auf Markdown: ein einfaches System zur Gestaltung von Text, was für zahlreiche Internetseiten Verwendung findet. Die wichtigsten Zeichen sind hier zusammen gefasst.
  • Bei Publishthis.email wird der gewünschte Website-Inhalt per Mail an die Adresse page@publishthis.email gesendet. Wenige Minuten später erhält man einen Link zur erstellten Website. Die Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht. Nutzt man statt dessen die Mailadresse page+blog@publishthis.email wird ein Blog eingerichtet, auf den zukünftig die Inhalte aller weiteren Links von dieser Adresse veröffentlicht werden.


💡 Unterrichtsidee: Wir schreiben eine interaktive Geschichte!

Mithilfe der vorgestellten Tools können Schülerinnen und Schüler interaktive Geschichten konzipieren und im Netz veröffentlichen. Im Rahmen einer solchen interaktiven Geschichte wird die lesende Person immer wieder vor Entscheidungen gestellt, mit denen sie den weiteren Verlauf der Geschichte beeinflussen kann. Die Schülerinnen und Schüler müssen somit mehrere Webseiten erstellen, die jeweils untereinander verlinkt sind. Auf der ersten Seite werden z.B. zwei Optionen zur Auswahl gestellt, die jeweils Links sind - die zu der dann gewählten Fortsetzung der Geschichte führen. Das Erstellen einer solchen Geschichte erfordert nicht nur Kreativität, sondern auch logisches Denken. Am wichtigsten ist: die möglichen Enden der Geschichte müssen als erstes online gestellt werden, um mithilfe dieser Links sich dann Schritt für Schritt zum Beginn der Geschichte vorarbeiten zu können.

Am besten schaust Du Dir die Beispiels-Geschichte an, liest Dir dann das Infoblatt für Schülerinnen und Schüler durch - und versuchst auf dieser Grundlage vor dem Einsatz im Unterricht eine erste eigene, interaktive Geschichte zu erstellen.

Mögliche Varianten sind die Erstellung eines Tutorials, mit dem Schülerinnen und Schüler Schritt für Schritt einen bestimmten Prozess erklären. Oder sie schreiben Fragen und Antworten zu einem behandelten Unterrichtsstoff für Mitschülerinnen und Mitschüler. Wird die richtige Antwort ausgewählt, folgt Applaus; bei falscher Auswahl gibt es einen Tipp, wo man nochmals nachlesen könnte.

➕ Weitere Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

  • Im Rahmen von selbstorganisierten Lernphasen kannst Du Schülerinnen und Schülern mthilfe der Tools sehr einfach online Hilfestellungen oder Hintergrundinformationen zur Verfügung stellen. Gebe ihnen dazu den Link der erstellten Seite weiter (z.B. als QR-Code zum Scannen).
  • Wenn Schülerinnen und Schüler selbst nach Inhalten zu einem bestimmten Thema online recherchieren, können sie insbesondere mithilfe von txt.fyi und telegra.ph ihre Ergebnisse auf einer Website festhalten und auf diese Weise im Anschluss der ganzen Klasse präsentieren.
  • Mithilfe der Tools kannst Du sehr einfach 'Online-Spickzettel' einrichten mit Informationen, die Du z.B. zur Unterrichtsvorbereitung immer wieder benötigst oder auf die Du Schülerinnen und Schüler häufiger hinweisen möchtest (z.B. eine Online Version der Klassenregeln oder die wichtigsten Abkürzungen, die immer wieder auftauchen)
  • Publishthis.email kann für eine (datenschutzfreundliche + einfache) Kommunikation genutzt werden: entweder direkt mit Schülerinnen und Schülern oder auch mit Eltern. Du könntest Dir z.B. einen 'Klassenblog' einrichten, auf den Du immer die relevanten Informationen (z.B. die heutigen Haushaufgaben) per Mail veröffentlichst. Eltern und/ oder Schülerinnen und Schüler kennen den Link und können darüber immer alle wichtigen Informationen finden (ohne ihre eigene Mailadresse angeben zu müssen, da die Inhalte ja online stehen). Natürlich dürfen keine persönlichen oder sensiblen Informationen versandt werden.

🚀 Viel Spaß beim Ausprobieren! 🎆