Chatgeschichten

🔧 Tool-Empfehlung

Für die kollaborative Erstellung von Chatgeschichten empfehle ich das Tool 'RolePlay Now'. Für eine einfache Erstellung eines (Fake)-Chats ist der FakeChat Generator ausreichend.

  • Die RolePlayNow bietet eine einfache Oberfläche zur kollaborativen Erstellung von Chat-Geschichten. Ähnlich wie bei einem Pad wird für eine neue Geschichte ein Link generiert, der beliebig an Mitschreiber/innen weiter gegeben werden kann. Die fertige Geschichte lässt sich als .txt- Datei herunterladen. Wer mag kann über den Link noch später darauf zurückgreifen. Als Charaktere können beliebig viele 'Akteure' erstellt werden. Standardmäßig ist nur ein 'Erzähler' vorhanden. Zusätzlich können 'Regie-Anweisungen' gepostet werden.
    (Bitte beachten: Die Software wird aktuell zum selbst Hosten vorbereitet. Die hier verlinkte Instanz wird dann (voraussichtlich i,m Frühjahr 2019) schließen. Ich bereite aktuell mit dem Entwickler eine deutschsprachige Version vor, die dann über Geschichtenchat.de erreichbar sein wird.)
  • Mit dem FakeChat Generator lassen sich einfache Chats mit der WhatApp-Oberfläche nachstellen und als Bild herunterladen. Sowohl die Nachrichten als auch die schreibenden Personen können angepasst werden. Für längere Chats ist das Tool nur bedingt geeignet. Denn das Bild wird dann sehr in die Länge gezogen.


Unterrichtsidee: Wir schreiben gemeinsam eine Chatgeschichte!

Mit RolePlay Now wird die kollaborative Erstellung von Chatgeschichten mit Schülerinnen und Schülern so einfach wie das Nutzen eines Etherpads. Titel der Geschichte eingeben, Link generieren, Link teilen - fertig!

Chatgeschichten können selbst erfundene Geschichten sein, eine Nacherzählung historischer oder aktueller Ereignisse, eine Innenansicht in behandelte Literatur und vieles mehr. Sie gewährleisten, dass Schülerinnen und Schüler sich intensiv in ein bestimmtes Thema eindenken und auch die Perspektiven unterschiedlicher Akteure einnehmen.

RolePlayNow ist für das kollaborative Schreiben angelegt. Allerdings kann das Tool natürlich auch nur von einer Person genutzt werden. Für die kollaborative Nutzung können Schülerinnen und Schülern Rollenkarten mit dem Link zur erstellten Geschichte verteilt werden. Jeder und jede beteiligt sich dann mit der jeweils eigenen Rolle am entstehenden Chat. Für den Einstieg sollten dabei pro Geschichte nur rund fünf Schülerinnen und Schüler mitschreiben. In dieser Variante ist es auch denkbar, Schülerinnen und Schüler Rollenkarten für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler selbst erstellen zu lassen.

Die erstellten Geschichten können anschließend in der Klasse vorgestellt und präsentiert werden.

➕ Weitere Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

  • Fake-News selber machen: Mit dem Fake-Chat Generator können Schülerinnen und Schüler gefälschte Chats zu einem bestimmten Thema erstellen. Auf diese Weise wird erfahren, wie einfach dies ist - und warum man vor diesem Hintergrund immer wachsam sein sollte, wenn mn z.B. einen Screenshot eines angeblichen Chats erhält.
  • Übung zu wertschätzender Kommunikation: Neben den oben vorgeschlagenen inhaltlichen Einsatz-Möglichkeiten im Unterricht lässt sich RolePlayNow auch dazu nutzen, bestimmte Kommunikations-Situationen nachzuspielen: einmal mit Wertschätzung, einmal ohne Wertschätzung, einmal mit gewaltfreien Botschaften, einmal ohne etc. Auf diese Weise können Schülerinnen und Schüler Bedingungen für eine gelingende Kommunikation - auch in schriftlicher Form - kennen lernen.
  • Frage & Antwort-Chat:: Zum Abschluss einer Unterrichtseinheit kann mit RolePlayNow ein 'Frage-Antwort-Chat' durchgeführt werden. Jeder und jede darf in anonymer Form noch offenene Fragen posten - und alle versuchen sie zu beantworten.
  • Wer bin ich?: Ein Schüler/ eine Schülerin erhält eine Rollenkarte zu einer bekannten Persönlichkeit. Im Chat können Schülerinnen und Schüler ihr Fragen stellen, die dann jeweils beantwortet werden. Ziel ist es, zu erraten, wer die Person ist. Diese Option eignet sich auch gut als 'Partner/innen'-Arbeit. Sie wird besonders spannend, wenn Schülerinnen und Schüler nicht wissen, mit wem aus der Klasse sie gerade chatten.

🚀 Viel Spaß! 🎆