Code-Remix!

🔧 Tool-Empfehlung

Thimble ist eine offene Plattform der Mozilla Foundation, auf der virtuelle Projekte mit HTML, CSS und Javascript erstellt werden können. Das Ziel von Thimble ist es, zum Verständnis von Code durch die Möglichkeit zum Explorieren beizutragen. Doch Thimble ist weit mehr, als nur ein nützliches Angebot für die Informatik. Denn der Projekte-Remix kann in allen Fächern genutzt werden. Auf diese Weise kann Thimble im jeweils aktuellen Unterricht unterstützen und gleichzeitig einen Beitrag leisten zur Demystifizierung von Technik und damit zu mehr digitaler Souveränität und Mündigkeit.

Thimble steht allen Interessierten zur Nutzung offen. Man kann direkt starten - ohne Anmeldung oder Registrierung.

  • Die Idee von Thimble ist es, die Funktionsweise einer Webseite sichtbar zu machen und dazu einzuladen, sie zu gestalten. Dazu gibt es ein Angebot an Projekten, die remixt werden können. Alternativ kann auch ganz neu mit einem Projekt begonnen werden.
  • Projekte öffnen sich mit einem zweigeteilten Bildschirm: links der Code, rechts das Ergebnis.
  • Erstellte Projekte können nicht gespeichert, sondern nur herunter geladen werden. Wenn man später an einem Projekt weiter arbeiten will, dann kann man sich die heruntergeladenen Dateien unkomliziert wieder hochladen.
  • Eine kostenfreie Registrierung ermöglicht die Speicherung von erstellten Projekten - und damit auch ihren späteren Remix.


💡 Unterrichtsidee zur Einführung: Thimble kennen lernen!

Thimble lässt sich sehr gut nutzen auch wenn Du und/oder Deine Schülerinnen und Schüler keinerlei Vorkenntnisse in HTML, Javascript oder CSS haben. Die Gestaltung erfolgt durch Ausprobieren. Und wenn etwas nicht funktioniert, dann macht man die letzte Änderung einfach wieder rückgängig. Bevor man ein inhaltliches Unterrichtsprojekt startet, bietet es sich an, vorab etwas Zeit zum Ausprobieren zur Verfügung zu stellen. Ich habe dazu ein Arbeitsblatt für Schülerinnen und Schüler erstellt, das Du anpassen und dann im Rahmen einer Selbstlernphase im Unterricht einsetzen kannst. Alternativ lässt sich Thimble natürlich auch gemeinsam (mit Präsentation via Beamer) oder in Kleingruppen erkunden.

Arbeitsblatt zum Weiternutzen

➕ Weitere Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Ich habe drei Projekte zum Remix vorbereitet, die Du mit Deinen Schülerinnen und Schülern nutzen kannst. Sie sind wiederum Remixe von anderen Projeken ;-) Die drei Projekte zeigen sehr gut, dass Thimble ein unwahrscheinlich vielfältig einsetzbares Tool ist - zum Beispiel zum kollaborativen Arbeiten, Fremdsprachen Lernen, kreativen Schreiben oder logischem Denken.

  • 'Mein Elfchen': Ein 'Elfchen' ist ein 11-Wort-Gedicht in einer festen Struktur. Elfchen lassen sich sehr einfach zu unterschiedlichen Themen schreiben - und sicherlich nicht nur im Deutschunterricht. Ebenso kann man mit einem 'Elfchen' ein behandeltes Thema zusammen fassen (Wie wäre es z.B. mit einem Elfchen zur Steinzeit oder zu Fake-News?). Das Projekt 'Mein Elfchen' lässt Schülerinnen und Schüler 'ihr' Elfchen in einer ansprechenden Form virtuell gestalten. Das Projekt eignet sich gut für einen Einstieg in Thimble, denn es muss nur der Text ersetzt und ein passendes Bild eingefügt werden. Anschließend können Schülerinnen und Schüler ihr Elfchen als Screencast festhalten oder sich den Code herunter laden.
  • Zufallsgeschichten-Generator - Variante 1: Der Zufalls-Geschichten-Generator zeigt auf Klick drei Zufalls-Angaben für eine kreative Geschichte an: erstens den Charakter, zweiten Ort und/ oder Zeit und drittens ein besonderes Merkmal. Zum Beispiel: eine Zahnärztin, im Zoo, mit einem roten Luftballon. Den Generator kann man 'einfach so' nutzen und kreatives Schreiben üben. Viel spannender wird es aber, wenn man eigene Begriffe einsetzt, die dann zufallsmäßig angezeigt werden. Diese Begriffe können zum Beispiel in einem ersten Schritt in Kleingruppen gesammelt werden. Danach remixt jede Kleingruppe mit ihren Begriffen den Generator. Anschließend werden die anderen Gruppen herausgefordert, dazu Geschichten zu erfinden.
  • Zufallsgeschichten-Generator - Variante 2: Der Zufallsgeschichten-Generator kann nicht nur inhaltlich remixt werden, sondern auch funktionell. Wie wäre es zum Beispiel daraus einen 'BlaBla-Bot' zu basteln, der dumme Sprüche von sich gibt oder ein 'Lieblingsessen-Mixer', der verschiedene Essen zufällig neu zusammenstellt ... Deinen Schülerinnen und Schülern fällt bestimmt noch viel mehr ein.
  • Pechakucha-Bot: Mit dem 'Pechakucha-Bot' können sich Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Pechakucha gestalten. Pechakucha ist eine spannende Vortragsmethode bei der zu zwanzig Bildern je 20 Sekunden geredet wird. Vor diesem Hintergrund eignet sich ein Pechakucha gut, um ein Thema sehr intensiv zu durchdringen. Denn man muss auf den Punkt kommen und stringent erzählen. Pechakuchas können in Einzel- oder auch in Gruppenarbeit vorbereitet und anschließend in der Klasse präsentiert werden. Natürlich könnte zur Erstellung auch ein ganz normales Präsentations-Tool genutzt werden. Der Reiz bei der Wahl von Thimble liegt darin, dass Schülerinnen und Schüler 'unter die Haube' gucken und Technik als gestaltbar erleben.

Wer Schülerinnen und Schülern die Auswahl überlassen will, welches der drei Projekte sie remixen wollen, kann ihnen diese Übersicht zur Verfügung stellen. Und wenn Du jetzt selbst Spaß an Thimble gefunden hast, dann kannst Du - in diesem Fall nach einer Registrierung - auch eigene Projekte zum Remix für Schülerinnen und Schüler vorbereiten.

🚀 Viel Spaß beim Ausprobieren! 🎆